Hintergrundinfos

Notizentechnik vs. Stenographie: Warum lernen Dolmetscher nicht einfach Steno?

Die Grundprinzipien der Notizentechnik und der Stenographie sind zwei ganz unterschiedliche. Die Notizentechnik soll nur den Sinn erfassen und als Gedankenstütze dienen. In der Stenographie wird fast jedes Wort originalgetreu notiert. Sie kann auch Jahre später noch gelesen werden.

Photo by Álvaro Serrano on Unsplash

Würden wir eine Rede stenographieren und sie dann dolmetschen wollen, würden wir stark am Ausgangstext kleben und das ergibt meist keine gute Verdolmetschung.

Wir bräuchten viel zu lange, um einen Satz vollständig zu lesen und ihn dann im Kopf in der Zielsprache umzuformulieren. Nichtsdestotrotz gibt es Symbole aus der Stenographie, die man gut verwenden kann oder die zu eigenen Symbolen inspirieren können.